Bibliothek der Friedrich-Ebert-Stiftung

  • 20.04.2020 | Denkansto? Geschichte | News

    Aktuelle Meldung

    Schlie?ung des Lesesaals bis zum 10. Mai 2020


    weitere Informationen
  • 04.03.2020 | Gender, Feminismus, Gleichberechtigung, Jugend, Senioren | Denkansto? Geschichte | News

    Revolution und Frauenbefreiung: Alexandra Kollontai

    Sie soll das Vorbild für Greta Garbos ?Ninotschka“ gewesen sein – die sch?ne und elegante Funktion?rin Sowjetrusslands. Sicher aber war sie erste Ministerin und erste akkreditierte Botschafterin der jüngeren Geschichte; zweimal wurde sie für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen: Alexandra Kollontai,...


    weitere Informationen
  • 20.02.2020 | Gegen Rechtsextremismus! | News

    Eine Studie von Moritz Hoffmann

    Rechtspopulist_innen generieren durch kalkulierte Tabubrüche und Provokationen Aufmerksamkeit über herk?mmliche wie Neue Medien und versuchen, sie in politischen Einfluss zu verwandeln. Neben der Migrations- und Asylpolitik sind sie insbesondere dann in den zentralen wie Sozialen Medien überpr?sent,...


    weitere Informationen
  • 12.02.2020 | Gegen Rechtsextremismus! | Denkansto? Geschichte | News | Blog

    Wie der ?Vorw?rts“ 1930 über die Koalitionsbildung in Thüringen berichtete

    Die ?Historische Presse der deutschen Sozialdemokratie online“ bietet einen unmittelbaren Zugang zur zeitgen?ssischen Berichterstattung des ?Vorw?rts“ über das erste Regierungsbündnis bürgerlich-konservativer Parteien mit der NSDAP in Thüringen vor 90 Jahren.


    weitere Informationen
  • 07.02.2020 | Denkansto? Geschichte | News | Blog

    "Dieser Bericht handelt vom Frieden"

    Den "Nord-Süd-Konflikt" zu überwinden – keine Kleinigkeit, die sich die sogenannte "Brandt-Kommission" vorgenommen hatte. Vor 40 Jahren, am 12. Februar 1980, legte Willy Brandt den Vereinten Nationen den Abschlussbericht "Das überleben sichern. Gemeinsame Interessen der Industrie- und...


    weitere Informationen
  • 22.01.2020 | Gegen Rechtsextremismus! | Geschlechterpolitik | Denkansto? Geschichte | News | Blog

    ?Historische Presse der deutschen Sozialdemokratie online“ w?chst weiter

    Die ?Gleichheit“, die ?Deutschland-Berichte der Sopade“ und eine Reihe zentraler Titel der sozialdemokratischen Frühzeit sind nun im digitalen Zeitungsportal der Bibliothek der Friedrich-Ebert-Stiftung verfügbar. Damit sind nun insgesamt 16 Zeitungstitel online.


    weitere Informationen
  • Benutzung

    Die Bibliothek der Friedrich-Ebert-Stiftung ist eine ?ffentlich zug?ngliche Pr?senzbibliothek. Ihre Best?nde k?nnen kostenfrei im Lesesaal benutzt werden.

    Im Lesesaal stehen Ihnen 20 Arbeitspl?tze zur Verfügung, davon die H?lfte mit Stromanschluss. Sie haben die M?glichkeit, vor Ihrer Anreise einen Arbeitsplatz zu reservieren. Kontaktieren Sie uns hierfür per Telefon (0228/883-9056) oder E-Mail.

    Im Freihandbereich des Lesesaals finden Sie ausgew?hlte Grundlagenliteratur. Der Hauptbestand befindet sich im Magazin und muss – zu festgelegten Zeiten – bestellt werden.

    Weitere Details enth?lt die Benutzungsordnung der Bibliothek der Friedrich-Ebert-Stiftung.
     

    Ausleihe in den Lesesaal

    Bestellzeiten für die Ausleihe in den Lesesaal

    Zu folgenden Zeiten k?nnen Medien aus dem Bibliotheksmagazin in den Lesesaal bestellt werden:

    • 09.30 Uhr
    • 11.00 Uhr
    • 13.00 Uhr
    • 14.30 Uhr
    • 16.00 Uhr (au?er freitags)

    Nach ca. 30 Minuten stehen die bestellten Materialien an der Information bereit.

    Vorbestellung

    In begrenztem Umfang ist die Vorbestellung von Titeln per Telefon (0228/883-9056) oder E-Mail m?glich.

    Pr?senzbenutzung, Arbeitsplatz-Reservierung

    Die Bibliothek ist Pr?senzbibliothek, eine Ausleihe wie in Stadt- und Universit?tsbibliotheken ist im Allgemeinen ausgeschlossen und erfolgt nur nach besonderer Absprache.
    Bücher, die Sie über einen l?ngeren Zeitraum benutzen wollen, werden an der Ausleihe für Sie hinterlegt.
    Lassen Sie sich bei Bedarf einen Arbeitsplatz reservieren.

    Fernleihe und Direktbestellung

    Fernleihe

    Die Bibliothek ist unter dem Sigel Bo133 der Fernleihe der Bibliotheken angeschlossen. Unsere Best?nde k?nnen Sie von Ihrer n?chstgelegenen Bibliothek aus über den deutschen oder internationalen Leihverkehr unter Angabe unseres Bibliotheksnamens oder -sigels und der Signatur anfordern. Die B?nde werden dann an die bestellende Bibliothek ausgeliehen.

    Direktbestellung von Scans oder Kopien

    Broschüren und Aufs?tze aus Zeitschriften, Zeitungen und sonstigen Sammelwerken bis zu einem Umfang von max. 60 Seiten k?nnen als Kopien oder Scans zur Direktlieferung gegen Rechnung bestellt werden.

    Weitere Informationen

    Service

    WLAN

    Im gesamten Geb?ude der FES k?nnen Sie den kostenlosen WLAN-Gastzugang nutzen.

    Kopierm?glichkeiten

    Kopien k?nnen an einem Kopierer oder einen "book2net"-Scanner (Speicherung der Kopien auf USB-Stick) erstellt werden.
    Für Mikrofilme und Mikrofiches stehen darüber hinaus zwei Reader-Printer zur Verfügung. An diesen Ger?ten sind Papierausdrucke (kostenpflichtig) oder Scans (kostenfrei, Speicherung auf USB-Sticks) m?glich. Für Papierkopien entstehen folgende Kosten:

    • DIN A4-Kopie: 0,10 €
    • DIN A3-Kopie: 0,15 €
    • Reader-Printer-Ausdruck DIN A4: 0,15 €
    • Reader-Printer-Ausdruck DIN A3: 0,20 €

    Die Kopien werden an der Information abgerechnet.

    Kantine

    Es besteht die M?glichkeit, die Kantine der Friedrich-Ebert-Stiftung zu benutzen.

    Kontakt

    Information / Lesesaal
    0228/883-9056
    bibliothek(at)fes.de

    FES-interne Services

    Als Mitarbeiter_in der Friedrich-Ebert-Stiftung erhalten Sie exklusiven, per Passwort oder FES-IP-Adresse geschützten Zugang zu:

    Bestellformular für Scans und Kopien (Blanko-Formular)

    Info-Modul zur "Digitalen Bibliothek der FES-Publikationen"

    --  w?chentlichem Zeitschrifteninhaltsdienst per E-Mail oder RSS;
    Liste der ausgewerteten Zeitschriften (hier RSS-Feeds!)

    Aufsatzdatenbank (Recherche und Bestellung frei, Volltexte geschützt) - bitte vorher unter Datenbank-Auswahl "Aufsatzdatenbank" ausw?hlen!

    Munzinger Online (Biographien, L?nderinformationen)

    Onleihe  (digitale Ausleihe von ePapers, eMagazines, eBooks)


    Entdecken Sie weitere Angebote und Hinweise im Intranet unter Abteilungen besuchen/Bibliothek:

    • Benutzerkonto, Ausleihe, Fernleihe, Anschaffungswünsche, Zeitschriften-Uml?ufe etc.
    • Kurzinfo zum Zeitschrifteninhaltsdienst (ZID)
    • Literaturlisten zu L?ndern, Regionen und Themen sowie Literaturtipps zur Vorbereitung für den Auslandsaufenthalt und die Rückkehr
    • Organigramm und Vorstellung des Bibliotheksteams
  • Wir über uns

    Als gro?e wissenschaftliche Spezialbibliothek erwirbt die Bibliothek der Friedrich-Ebert-Stiftung vor allem Literatur in folgenden Sammelschwerpunkten:

    • Geschichte und Gegenwart der deutschen und internationalen Arbeiterbewegung, insbesondere der deutschen Sozialdemokratie,
    • deutsche und internationale Sozial- und Zeitgeschichte,
    • Ver?ffentlichungen von Parteien und Gewerkschaften aus Deutschland und ausgew?hlten L?ndern Europas,
    • s?mtliche Ver?ffentlichungen der Friedrich-Ebert-Stiftung aus dem In- und Ausland.

    Von besonderer Bedeutung ist dabei ihr reicher historischer Bestand, der nahezu vollst?ndig die Geschichte der Sozialdemokratie Deutschlands abbildet. Sie fungiert damit als das gedruckte Ged?chtnis der deutschen Sozialdemokratie, ihrer Umfeldorganisationen sowie der Friedrich-Ebert-Stiftung.

    Wenn Sie mehr über unsere Bibliothek erfahren m?chten, finden Sie hier weitere Informationen.

  • Themen und Projekte

    St?bern Sie in unseren Projektseiten zu verschiedenen interessanten historischen Einzelthemen. Neben abgeschlossenen, einmaligen oder zu bestimmten Anl?ssen erstellten Themenseiten finden Sie hier auch laufend fortgeführte, meist bibliographische Projekte.

    zur Projektübersicht

  • Bibliotheksblog

    Das Weblog der FES-Bibliothek - Texte über uns, unsere Sammlungen und die historisch-zeitgeschichtlichen Themen, die sich darin abbilden. Wenn Sie mal schauen m?gen:

    Weiter zum Blog der FES-Bibliothek

Katalog

Recherchieren Sie nach allen Medien, die in unserer Bibliothek vorr?tig sind.

Bibliothekskatalog

?ffnungszeiten

Montag - Donnerstag:
09.00 - 17.00 Uhr
Freitag:
09.00 - 16.00 Uhr

Bitte beachten Sie: die Information ist Montag bis Donnerstag von 11.45 - 12.15 Uhr sowie am Freitag von 11.30 - 12 Uhr nicht besetzt!

Digitale Bibliothek der Friedrich-Ebert-Stiftung

Die Sammelaktivit?ten der Bibliothek der Friedrich-Ebert-Stiftung erstrecken sich seit vielen Jahren auch auf digitale Publikationen, die wie die gedruckten Titel im Katalog verzeichnet sind.
Mit den "FES-Publikationen in der Digitalen Bibliothek" fungiert die Bibliothek zugleich als das zentrale Repositorium der Stiftungspublikationen und garantiert dauerhaften und unbeschr?nkten Zugang zu ihnen.

Darüber hinaus führt die Bibliothek selbst aktiv Digitalisierungsma?nahmen durch und stellt zentrale Publikationen aus ihrem Sammelschwerpunkt für die direkte Internetnutzung zur Verfügung.

Die folgende Auflistung stellt einige dieser Digitalisierungsprojekte vor.

Zeitschriften- und Zeitungsdigitalisierungen

Die Bibliothek der Friedrich-Ebert-Stiftung hat neben dem herausragenden Vorw?rts-Digitalisierungsprojekt  zahlreiche weitere Periodika online gestellt. Die Digitalisierung wird kontinuierlich fortgesetzt. Alle digitalisierten Titel sind über den Katalog zug?nglich.

Hier sehen Sie eine kleine Auswahl digitalisierter Zeitschriften und Zeitungen.

Quellen und Dokumente zur Geschichte der deutschen Sozialdemokratie

Pressedienste der SPD bis 1998

Die historischen, teils unter wechselnden Titeln erschienenen Pressedienste der SPD aus den Jahren 1928-1933 und 1946-1998 sind Quellensammlungen, in denen sich zeitnah und authentisch sozialdemokratische Positionen zur Zeitgeschichte widerspiegeln.

Zu den digitalisierten Pressediensten
 


Programmatische Dokumente der deutschen Sozialdemokratie

Die FES-Bibliothek versteht sich nicht zuletzt als politisch-historisches Informationszentrum, insbesondere mit Blick auf die Geschichte und Entwicklung der deutschen Sozialdemokratie. In diesem Kontext stellt die FES-Bibliothek mit der hier vorliegenden programmatischen Sammlung wichtige Dokumente der SPD von 1949 bis zur Gegenwart zusammen.

Zu den Grundsatz-, Regierungs- und Wahlprogrammen der SPD von 1949 bis heute
 


Protokolle über die Verhandlungen der Parteitage der SPD

Im Rahmen eines langfristig angelegten Projektes, die zentralen Quellen der deutschen Sozialdemokratie ins Netz zu legen, hat die Bibliothek die ersten Protokolle über die Verhandlungen der Parteitage der SPD (1890 ff.) digital ver?ffentlicht.

Zur Edition der SPD-Parteitagsprotokolle
 


Koalitionsvereinbarungen der SPD auf Bundesebene

Im rechtlichen Sinne nicht bindend und nicht einklagbar, erst in jüngster Zeit wie ein Vertrag mit Unterschriften besiegelt, sind die zwischen den Koalitionspartnern ausgehandelten Bedingungen und Vorhaben für das gemeinsame Regierungshandeln in der n?chsten Legislaturperiode zunehmend für die wissenschaftliche und geschichtliche Betrachtung interessant und werden immer h?ufiger nachgefragt.

Zu den Texten der Vertr?ge, Vereinbarungen und vergleichbaren Dokumente der Koalitionen mit der SPD auf Bundesebene in chronologischer Anordnung

Pressemitteilungen von Parteien und Gewerkschaften

Die Bibliothek der Friedrich-Ebert-Stiftung sammelt weltweit elektronische Pressemitteilungen von Parteien und Gewerkschaften und pr?sentiert sie in einer allgemein zug?nglichen Datenbank. Das Projekt wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft finanziell unterstützt.

weitere Informationen über das Projekt

Zur Datenbank "Pressemitteilungen von Parteien und Gewerkschaften"

Galerie der FES-Bibliothek

Hier werden besondere Exemplare aus dem Bestand der Bibliothek der FES pr?sentiert. Die Galerie stellt au?erdem einige Ausstellungen vor, die von der Bibliothek in den letzten Jahren konzipiert wurden.

Zur Galerie

Literatur- und Faktendatenbanken

Das Munzinger-Archiv bietet ausführliche, aktuelle Informationen zu Personen (Biographien), L?ndern und Ereignissen (Chronik). Der Zugang ist auf maximal drei gleichzeitige FES-Nutzer_innen beschr?nkt (IP-Check).
zum Munzinger-Archiv
 


Die Elektronische Zeitschriftenbibliothek (EZB) bietet einen Zugang zu wissenschaftlichen Volltextzeitschriften, die frei im Internet zug?nglich sind oder von der FES-Bibliothek lizenziert werden.
Zur Elektronischen Zeitschriftenbibliothek (EZB)


Das Datenbank-Informationssystem (DBIS) erm?glicht den Zugriff auf eine gro?e Anzahl frei im Web verfügbarer Datenbanken verschiedener Fachrichtungen. Zugleich informiert DBIS über von der FES-Bibliothek erworbene CD-ROM- und Onlinedatenbanken, zu denen nur lokal ein Zugang m?glich ist.
Zum Datenbank-Informationssystem (DBIS)


FES-Publikationen in der Digitalen Bibliothek

Informieren Sie sich über digitale Neuerscheinungen der FES und recherchieren Sie in der Datenbank aller digitalen FES-Publikationen auf unserer übersichtsseite zu den Ver?ffentlichungen der Friedrich-Ebert-Stiftung.

Historische Presse der deutschen Sozialdemokratie online

Neben dem "Vorw?rts" für die Jahre bis 1876 bis 1933 stellt die FES-Bibliothek weitere wichtige Titel der sozialdemokratischen Presse für die Zeit des Deutschen Kaiserreiches und der Weimarer Republik online zur Verfügung. Viele historische Zeitungen, neben dem "Vorw?rts" beispielsweise "Der Sozialdemokrat", die "Freiheit" oder der "Neue Vorw?rts", k?nnen im Volltext durchsucht werden.
Mehr Projektinformationen auf unserer Projektseite
Direkter Zugang zum Rechercheportal

Quellenportal Arbeiterbewegung

Das Internetportal zur Geschichte der deutschen Arbeiterbewegung leistet einen Beitrag für die historische Quellenforschung und die gesellschaftspolitische Bildung.

Bibliographie zur Geschichte der deutschen Arbeiterbewegung

Die seit 1976 publizierte "Bibliographie zur Geschichte der deutschen Arbeiterbewegung" (BizGA) ist die ?lteste periodische Ver?ffentlichung der Bibliothek der Friedrich-Ebert-Stiftung.
Die Online-Version weist alle Titel nach, die darin verzeichnet wurden, und mehr…

Zur "Online-BizGA"

Das k?nnte Sie auch interessieren ...

SPD - Programmatische Dokumente

SPD - Programmatische Dokumente

Diese Zusammenstellung umfasst Grundsatz-, Regierungs- und Wahlprogramme der SPD von 1949 bis zur Gegenwart.

weiter
SPD-Pressedienste

SPD-Pressedienste

Die historischen, teils unter wechselnden Titeln erschienenen Pressedienste der SPD aus den Jahren 1928-1933 und 1946-1998, sind Quellensammlungen, in denen sich zeitnah und authentisch sozialdemokratische Positionen zur Zeitgeschichte widerspiegeln. weiter
"Graue Literatur"

"Graue Literatur"

Ein wichtiges Sammelgebiet der FES-Bibliothek sind Ver?ffentlichungen von Parteien und Gewerkschaften. Als sogenannte "Graue Literatur" sind diese keine Verlagspublikationen und daher ein sehr spezielles Sammelgut für eine Bibliothek.

weiter
Ausgew?hlte Digitalisierungsprojekte

Ausgew?hlte Digitalisierungsprojekte

In den letzten Jahren hat die FES-Bibliothek diverse Retrodigitalisierungsprojekte organisiert. Hier finden Sie eine Auswahl retrodigitalisierter Periodika und Schriftenreihen. weiter
Datenbank stipendiatischer Abschlussarbeiten

Datenbank stipendiatischer Abschlussarbeiten

In dieser Datenbank finden Sie die Abschlussarbeiten der gef?rderten Stipentiat_innen der Friedrich-Ebert-Stiftung, soweit diese in der Studienf?rderung eingegangen sind und der Bibliothek der Friedrich-Ebert-Stiftung vorliegen. weiter
Archiv der sozialen Demokratie

Archiv der sozialen Demokratie

Das Archiv der sozialen Demokratie (AdsD) der Friedrich-Ebert-Stiftung ist die zentrale Aufbewahrungsst?tte für Quellen aller Art zur Geschichte der deutschen und internationalen Arbeiterbewegung und versteht sich als das ungedruckte Ged?chtnis von Sozialdemokratie und Gewerkschaften, einzelnen Pers?nlichkeiten sowie verschiedenen Organisationen aus dem Umfeld.

weiter
nach oben 汤姆叔叔